Was ist chemisches Peeling?

Das chemische Peeling ist die älteste Methode zur Verjüngung, die in historischen Aufzeichnungen aus dem alten Ägypten zu finden ist. Vor 3000 Jahren pflegten Frauen, die in Milch und natürlichen Peelings gebadet waren, ihre Haut, um ihre Ausstrahlung wiederherzustellen, und diese Techniken sind heute natürlich auf höchstem Niveau perfektioniert.

In der Superior Clinic werden heute durch chemische Peelings die abgestorbenen Hautpartikel auf modernste Weise aus dem Körper entfernt und das Wachstum neuer Zellen angeregt. Die müde, graue Haut erstrahlt wieder in jugendlichem Glanz. Je nach Wunsch und Bedarf steht den Patienten ein breites Spektrum an organischen Säuren zur Verfügung, die zur Gesichtserfrischung, aber auch zur Aknebehandlung, Faltenreduzierung, Narbenbehandlung, verwendet werden…

Es ist eine einfache Behandlung, die abhängig von der Art des Peelings, dem Hauttyp und den Bedürfnissen des Patienten in der Regel in mehreren Behandlungen über einen Zeitraum von ein bis zwei Wochen durchgeführt wird, unabhängig von der Jahreszeit. Unmittelbar nach dem Peeling ist die Haut sichtbar frischer, aber das Endergebnis wird einige Wochen nach der Behandlung sichtbar. Das chemische Peeling wirkt nachhaltig und stimuliert die Bildung von Kollagen und Elastin in der Haut, wodurch das Gesicht von Tag zu Tag frischer wird.

Ein chemisches Peeling wird nicht für schwangere oder stillende Frauen oder für Personen empfohlen, die sich einer Operation unterzogen haben oder innerhalb von sechs Monaten an immunsuppressiven Erkrankungen leiden. Chemische Peelings werden auch nicht in einem Bereich durchgeführt, der einer Bestrahlung oder Laserbehandlung unterzogen wurde. Im Falle einer aktiven Herpesinfektion im Gesicht muss der Eingriff ebenfalls verschoben werden.

U kontraindikacije ujedno spada i lijek izotretinoin. Tek šest mjeseci nakon prestanka uzimanja ovog lijeka moguće je podvrgnuti se tretmanu.

Patientenvorbereitung

Das chemische Peeling ist eine einfache Methode, die keine umfangreiche Vorbereitung und Untersuchung erfordert. Es ist jedoch erforderlich, den Arzt bei der Konsultation über mögliche Allergien, chronische Krankheiten und Medikamente, die kontinuierlich eingenommen werden, sowie über die Vorgeschichte der zuvor durchgeführten Verfahren zu informieren.

Während der Konsultation kann der Arzt auch die notwendigen Dermokosmetika empfehlen, die vor dem Eingriff angewendet werden müssen.

Der Ablauf des Verfahrens

Während des chemischen Peelings wird Glykolsäure, Mandelsäure oder eine der anderen Arten von organischen Säuren auf die Haut aufgetragen, je nach den Bedürfnissen des Patienten, die sich direkt auf die Regeneration der Haut und das „Erwachen“ von Kollagen und Hyaluronsäure auswirken. Je nachdem, welche Epidermisschicht oder abgestorbenen Hautzellen Sie befallen möchten, wird Ihr Arzt ein sehr oberflächliches, oberflächliches, mittelhohes oder tiefes chemisches Peeling verwenden.

Während mehrerer Behandlungen mit einer Kombination verschiedener Arten von Peelings ist es möglich, die Haut deutlich zu verjüngen und zu erfrischen sowie Pigmentierungen zu reparieren und kleinere Falten zu entfernen.

Erholungskurs und hilfreiche Tipps

Je nach Art des Peelings treten unmittelbar nach der Behandlung kurzzeitige Rötungen und leichte Schwellungen auf. Ein paar Tage nach dem Peeling ist keine Seltenheit und das Auftreten von Peeling der Haut, das mehrere Tage dauern kann, ohne bleibende Spuren auf der Haut.

Um die unbeabsichtigten Folgen zu minimieren, ist es wichtig, die Anweisungen des Arztes zu befolgen und die verschriebenen dermokosmetischen Produkte regelmäßig zu verwenden.